Reiner Flassig
Wenn Steine rollen...

Mein Spruch: Wenn Steine rollen...

"Steinmetze ruhen in sich - wie Steine.

Aber wenn sie sich bewegen, sind sie kaum aufzuhalten, wie rollende Steine".

Meine News im November/Dezember 2016:

1. Dezember: Hier ist der Artikel Verwendung von Arbeitszeitrichtwerten (Teil II), der im Baubereich und Galabau für Steinmetze große Bedeutung hat. Die Geldwerte sind zwar nicht mehr aktuell, das Thema aber schon (Teil I siehe weiter unten).

30. November: Ein Iphone hat doch bald jeder! Aber eines in ner Schutzhülle aus Statuario, dem Bildhauerstein aus Carrara,  aus dem Michelangelo den berühmten David schuf, haben bestimmt nur wenige. Die Hülle kann man sich selbst zu Weihnachten oder seinen Familienangehörigen schenken. Sie eignet sich auch als Werbegeschenk für Architekten, denn die kriegen bei den Stichworten Michelangelo und Carrara-Marmor bestimmt Glanz in ihre Augen. Hier gibt's die Schutzhülle!

22. November: Die Verwendung von Arbeitszeitrichtwerten (Teil I) im Baubereich und Galabau hat für Steinmetze große Bedeutung. Vor Jahren habe ich hierzu zwei Artikel geschrieben. Die Geldwerte sind nicht mehr aktuell, das Thema aber schon (den 2. Teil stelle ich am 1. Dezember hier online). 

11. November (Steinsplitter 3): Eine Meinung zu einem eigenartigen Fachbegriff können Sie hier nachlesen: "Engineered Stone oder was?  (Als Steinsplitter bezeichne ich Dinge, die ins Auge fallen und ggf. auch "wehtun" können)

5. November: Hier finden sie einen weiteren Download der 5-teiligen Geschichte der Organisation der Steinarbeiter Deutschlands (Teil 3) von Gustav Keßler. In diesem Abschnitt ist die Entwicklung der Arbeiterwegung der Steinarbeiter von den Anfängen bis zum Sozialistengesetz beschrieben. Der Teil 4 der Reihe wird am 5. Dezember hier veröffentlicht.

(Hier können Sie weitere News von mir in der letzten Zeit im Archiv lesen)

Mein berufliches Kurzporträt:

 

Mein Name ist Reiner Flassig (Jahrg. 1949). Ich bin Diplom-Volkswirt, Steinmetz- und Steinbildhauermeister. Als Leiter des Steinmetzzentrums Königslutter war ich jahrzehntelang bis zu meinem Dienstaustritt dort beschäftigt (hier erfahren Sie mehr über meinen beruflichen Werdegang).

Ich habe mehrere Fachbücher und Artikel in Fachzeitschriften im Wesentlichen zu betriebswirtschaftlichen und fachlichen Themen veröffentlicht.

Des Weiteren halte ich Seminare zu obigen Themen ab und habe früher auch Meister- und Steinrestauratorenschüler im Steinmetz- und Steinbildhauerhandwerks unterrichtet.