Reiner Flassig
Wenn Steine rollen...

Mein Spruch: Steinmetze ruhen in sich. Aber wenn sie sich bewegen, sind sie wie "rollende Steine" kaum aufzuhalten!

Meine News im Dezember 2016/Januar 2017:

9. Januar (Steinsplitter 4): Mittlerweile haben sich in unserer Fachsprache die Begriffe "Handelsname" oder "Sorte" verbreitet. Sorte klingt für mich immer wie "Äpfel oder Birnen", eben eine Sortenbezeichnung von "Billigprodukten". Besser wäre meiner Meinung nach die Verwendung von "Typ" für die werthaltigen Natursteine . Außerdem ließen sich damit auch die Varietät der Natursteine innerhalb eines Vorkommen noch tiefer und besser differenzieren: Beispiel: "Carrara Marmor" vom Typ "Statuario", "Bianco Carrara" usw. (Als Steinsplitter bezeichne ich Dinge, die ins Auge fallen und ggf. auch "wehtun" können)

5. Januar: Hier finden Hier finden sie den letzten Download Hier finden sie den letzten Download Hier finden sie den letzten Download Hier finden sie den letzten Download der mehrteiligen Geschichte der Organisation der Steinarbeiter Deutschlands (Teil 5) von Gustav Keßler. In diesem Teil wird vor allem die Organistationsstruktur der Steinarbeiterorganisation aus dem Jahr 1896 beschrieben.

16. Dezember: Welche/r jüngere Steinmetz/in oder Steinbildhauer/in sucht eine neue Herausforderung? Leben und arbeiten in Australien könnte wahr werden! Mehr Informationen über Aufenthaltsdauer, Teilnahmebedingungen usw. findet man hier!

5. Dezember: Hier finden sie den Download der Geschichte der Organisation der Steinarbeiter Deutschlands (Teil 4) von Gustav Keßler. Im Teil 4 handelt es sich um die Entwicklung von 1873 bis 1896, in der sich die Organisation durch Abhaltung zahlreicher Kongresse herausbildete. Meilensteine waren die Wanderunterstützung, Streikunterstützung, Hilfen für kranke oder in Not geratene Steinarbeiter und seit 1895 konnten auch Arbeiterinnen dieser Organisation beitreten. Der Teil 5 ist weiter oben am 5. Januar 2017 veröffentlicht worden.

1. Dezember: Hier ist der Artikel Verwendung von Arbeitszeitrichtwerten (Teil II), der im Baubereich und Galabau für Steinmetze große Bedeutung hat. Die Geldwerte sind zwar nicht mehr aktuell, das Thema aber schon (Teil I siehe weiter unten).

(Hier können Sie weitere News von mir in der letzten Zeit im Archiv lesen)

Mein berufliches Kurzporträt:

 

Mein Name ist Reiner Flassig (Jahrg. 1949). Ich bin Diplom-Volkswirt, Steinmetz- und Steinbildhauermeister. Als Leiter des Steinmetzzentrums Königslutter war ich jahrzehntelang bis zu meinem Dienstaustritt dort beschäftigt (hier erfahren Sie mehr über meinen beruflichen Werdegang).

Ich habe mehrere Fachbücher und Artikel in Fachzeitschriften im Wesentlichen zu betriebswirtschaftlichen und fachlichen Themen veröffentlicht.

Des Weiteren halte ich Seminare zu obigen Themen ab und habe früher auch Meister- und Steinrestauratorenschüler im Steinmetz- und Steinbildhauerhandwerks unterrichtet.